Mittwoch, 14. März 2018

14.03.2018 Back Home

Die Tagesplanung für heute war schnell gefunden: Es war wieder bestes Nordseenovemberwetter, also wurde nix mit den Tag nochmal am Meer verbringen.
Was bietet sich da immer als Alternative an? Ja klar, was mit Dach drüber und das gibt es meistens in Geschäften. Also so geht es nochmal in den ein oder andern Laden um die letzten Besorgungen zu machen .Toll, niergends gibt es mehr die sehr leckeren Himbeer M&M´s. Nun ja, dann müssen wir wohl bald wieder kommen...
Die weitere Fahrt zum Flughafen verlief problemlos, ebenso die Autorückgabe. Eigentlich kann man mit dem Dicken ganz zufrieden sein. War ein gutes Reisemobil, würde ich mir trotzdem nie kaufen, alleine schon wegen der dösigen Lösung mit dem (Mercedes typischen) völlig überladenem Blinker-/Scheibenwischerhebel und dem darunterliegenden Tempomathebel... Wie oft habe ich geblinkt statt die Geschwindigkeit zu erhöhen...
Check-in war auch ok, der Flug ist komplett voll. Merke: LHR-SJC ist ne Businessverbindung, also immer am Wochenende fliegen, dann hat man die Maschine fast für sich alleine...
Was gar nicht geht, die waren schon wieder knapp an Heineken - eigentlich schon schlimm, dass man Heineken hinterher weinen muss, aber Amstel und die englische Pale Ale Interpretation gingen gar nicht - vor allem bei Zimmertemperatur. Warum können die die Getränke nicht wie Amifluggesellschaften kühlen??? Nun gut, der Rest des Fluges war ok. Wir sind zeitig in London und haben knappe 3h Layover - gäähhhnnn...
Der Hüpfer nach Düsseldorf geht dann zügig und überpünktlich von der Bühne. Das Gepäck inkl. der Skier hat es auch komplett mit uns geschafft. Um 18:30Uhr ist natürlich beste Rushhourzeit im Großraum Düsseldorf - 20:15 Uhr sind wir zuhause. Bude steht noch - alles gut. Pünktlich 21Uhr kann ich sogar noch im Vereinsheim BVB gucken - hätte man sich sparen können und war der mit Abstand mieseste Punkt der heutigen Reise...
Bis zum November?!