Mittwoch, 31. Mai 2017

31.05.2017 Again and again...

Was soll man sagen. Relaxurlaub...

Siehe gestern...
Treiben lassen @ Dolphin Inn Pool FMB

Dienstag, 30. Mai 2017

30.05.2017 Just relaxing

Aufstehen, Terrassenfrühstück, Beach, Siesta, Pool, BBQ - einfach nur Urlaub...
Terrassensunrise@Dolphin Inn FMB

Montag, 29. Mai 2017

29.05.2017 Shopping Beach again...

Die Nacht war so lala. Leider hat die Klimaanlage etwas zu intensiv gearbeitet obwohl sie abgestellt war?! Nicht zu kalt, aber zu laut...
Egal. So sind wir zeitig wach und können das ganz gute Frühstück genießen. Die frühe Aufwachzeit haben wir genutzt, um den Schlachtplan für heute zu entwerfen: 9Uhr öffnen Ross, Marshall und der $-Tree, ab 10 das Miromar Outlet. Um 8:45 verlassen wir das Hotel - generalstabsmäßig...
1. Fazit: Ross lohnt sich immer weniger, Marshalls wird immer teurer, auf den $-Tree ist verlass...
Sunset @ FMB
Beim Outlet ist es erfreulich leer. Heute ist Memorial Day und es gibt ne Menge Sonderangebote...
Gut, der Plan dann einzukaufen, wenn alle ob des tollen Wetters am Strand sind ist schonmal aufgegangen. Es sind 38°C - da glüht nicht nur die Kreditkarte...
Obwohl wir ja erst vor 4 Monaten hier waren, finden wieder 2-3 Sachen in unsere Tüten. Aber kein Shoppingrausch - zumindest nicht bei mir...
Gegen Mittag sind wir fertig. Mittlerweile ist es auch ganz schön voll geworden. Zeit abzuhauen...
Eben noch ein paar Lebensmittel für die nächsten Tage gekauft und ab an den Strand...
Unser Zuhause für die nächsten Tage ist Fort Meyers Beach. Hier wohnen wir in nem ganz netten Appartement. Eigene Terrasse mit Blick auf den Kanal, 2 min zum Strand - cool. Eben häuslich einrichten und 3-6 Terrassenbier...
Sunset am Beach - Priceless. Jetzt kann der Urlaub beginnen...

28.05.2017 Florida again

Tja, es ist wie es immer ist. Wir haben uns vor 3 Wochen entschieden wieder mal ein paar Tage in Florida zu verbringen, da das Wetter zu hause Nachts noch immer an der Frostgrenze nagte...
Nun ist es soweit, es geht los und wir haben Temperaturen um die 30°C...
Nun ja, der Garten ist soweit vorbereitet, der Flug geht Sonntag morgens, somit konnten wir Samstag noch den BVB zum Pokalsieg trinken.
Das beste Flugzeiten-Preisverhältnis bot Delta. Also ging der Wecker mal nicht um 2 oder 3Uhr, sondern um humane 6Uhr. Ok, am Sonntag immer noch ein Pfund, aber besser als 3 und außerdem waren so noch 3-4 Pokalsiegerbierchen mehr drin...
Lustige, aber leckere Biersorten bei Delta
Sonntags sind die Autbahnen leer. Ruckzug waren wir in Düsseldorf. Der Abschied fiel leicht, denn es gab einige nicht unerhebliche Gewitter - hätte ich den Garten ja gestern nicht noch stundenlang wässern müssen.
Ein weiterer Vorteil unserer Entscheidung für Delta und gegen British Airways wird uns am Flughafen nochmal vor Augen gehalten: Seit gestern ging kein Flug mehr über LHR. Irgendwelche Computerprobleme. Eine recht lange Schlange vor dem BA-Schalter und die Ankündigung auf den Tafeln, dass auch heute alle BA Flüge ausfallen, bestätigt uns, dass die 40€ Mehrpreis für den Deltaflug vermutlich die beste Investition des Urlaubs sein werden...
Die Olle von Delta am Gate lügt mir eiskalt ins Gesicht - alle Notausgangsplätze seien vergeben. Wir sitzen in der Reihe direkt dahinter. Kurzer Check mit der Stewardess und wir sitzen auf den freien Notausgangplätzen. So kann man es aushalten - obwohl: Mist, total vergessen dass wir in ner Amimaschine sitzen. Also liegt die Kabinentemperatur bei ca. 4°C - kurze Buchse und T-Shirt erweisen sich bei 10h Flugzeit als Suboptimale Kleiderwahl...
Nun ja, ein paar partiell gefrorene Bierchen später kommt es einem nicht mehr so kalt vor...
Die Maschine und das Equipment sind Uralt. Auch die Stewardess sind alle deutlich jenseits der 50. eine ist bestimmt schon über 70 - aber von der Freundlichkeit und dem Servicegedanken können sich manche AB 25jährigen Magermodels mal 3 Scheiben abschneiden. Enterainment ist murks, Verpflegung jedoch sehr gut.
Fort Myers Beach
Einreise in Atlanta ist preisverdächtig. Alles in allem 30min, bis der Koffer wieder für den nächsten Flug eingecheckt ist. Warum bekommt man das in MIA nicht hin, wo wir im Januar über 2h an der Immigration warten mussten??
Der Flug nach RSW ist pünktlich und rappelvoll. Die 737 ist nagelneu und vom Entertainment ne ganz andere Liga als die 767 für den langen Flug. Bei bestem Wetter fliegen wir die Golfküste gen Süden. Treasure Island, Casey Key und Fort Meyers - beste Sicht und schöne Einstimmung auf dem Urlaub.
In RSW ist so gut wie nix los. Koffer ist in 5min da, bei Hertz steht die Karre schon bereit. Ein BuickVerano?! Das soll ein Fullsize sein? Das Ami Opel Astra Pendant. Nun ja, fast neu, Ausstattungstechnisch volle Hütte - ok. Wir fahren diesen Urlaub ja auch nicht so viel...
Kurzer stop bei Walgreens - Getränke und Snacks gekauft, Hotel ist 100m weit weg.
Duschen, Schlummifixe, Baseball, Bubu...

Donnerstag, 18. Mai 2017

18.05.2017 Fly, Fly, Fly...

So, wir haben uns Mitte April dazu entschlossen, den nächsten Skiurlaub mal wieder in den USA zu verbringen. Zu der Entscheidung nicht unerheblich beigetragen hat der Kurs, den Bristish Airways für Flüge im Februar nach SJC aufgerufen hat. Es geht jetzt in der Eco+ zum Kurs der normalen Eco rüber. 2 Gepäckstücke pro Person inkl. - sehr fairer und verlockender Kurs. Ok, leider ist es noch lange hin bis Februar. Doof. Aber was will man machen? Kalender ändern geht nicht, also muss man die Entzugserscheinungen anderweitig bekämpfen. Am besten mit nem Flug, der deutlich früher geht...
Ob der hier bis in den Mai herrschenden Wintertemperaturen mit Bodenfrost war klar, wandern in den Alpen wird nix. Also am in die Wärme. Malle, Ibiza, Griechenland. Ja, alles nett, aber... für den Preis eines hochsternigen Hotels ist ja auch nicht ohne. Dann Abends Buffetessen - nicht meins. Da geht doch bestimmt was?! Jau, da geht was:
Ab mit Delta von DUS über ATL nach RSW. Karre von Hertz, Unterkunft direkt in FMB. Annähernd der gleiche Kurs. Also wieder Florida. Innerhalb einer Woche 2 USA-Flüge gebucht. Ja, das hilft gegen die Entzugserscheinungen...
Noch 2,5h arbeiten, dann eine Woche den Garten in Schuss bringen und dann geht es schon rüber.
Florida ist solide Kost, man weiß was man hat. Temperaturen um die 30°, Strand, BBQ, Outlets, Mandel M&M´s, Diet Dr Pepper - Bewährte Sachen - keine Überraschungen...
Also, auf nach Florida again - gibt schlimmere Malle-Alternativen ;-)