Sonntag, 4. März 2018

04.03.2018 Bryce Canyon

Der erste Blick nach dem Aufstehen ging sofort aus dem Fenster: Was mag uns Frau Holle vor die Tür gekippt haben? Hmm, Fast nix, nur ein leichter Schneestaub auf dem Auto. War wohl nicht kalt genug, denn es scheint gut geregnet zu haben...
Sonne, Schatten, Schnee über dem Bryce Canyon
Nun ja, im TV blenden sie immer ein, wie Salt Lake City im Schnee versinkt, also los gen Bryce.
Schon nach wenigen Kilometern merken wir, dass wir wohl soeben unter der Schneefallgrenze gewesen sein müssen, denn der Schnee am Straßenrand nimmt immer mehr zu und in der Ferne kann man auch gut sehen, wie es ordentlich schneit.
Kurz hinter Mt Carmel Junction dann aber ein komisches Geräusch: Der Benz meckert über zu wenig Luft hinten rechts! Hmm, tatsächlich, man sieht, dass er ein wenig schwach auf der Karkasse ist. Also zurück nach Mt Carmel Junction und Luft nachfüllen. Mittels Cola wir das Loch lokalisiert - Glück gehabt, scheint nur ein winziges Löchlein zu sein. Woher auch immer es kommen mag. Den Reifen ordentlich vollpumpen und dann später drum kümmern.
Ausflug zu den Resten von Widstoe
Schnee, Sonne und Graupel wechseln sich im 3KM-Takt ab. Was ist denn nun mit dem Wetter?
Als wir am Bryce ankommen schneit es, als wir beim Bryce Point sind, scheint die Sonne. Allerdings im 45Sek wechsel. Wahnsinn...
Netter Sunset am Bryce Canyon
Wir entschließen uns erst mal im Hotel einzuchecken. Obwohl wir gerade mal knapp 12 Uhr haben klappt es auch. Die Zeit nutzen wir um mal ne Maschine Wäsche anzustellen. Mittlerweile scheint sich die Sonne durchgesetzt zu haben. Eben an der Tanke ne Büchse Tirefit in den Reifen gepumpt - scheint zu halten. Den Nachmittag wollen wir eigentlich in Widstoe beginnen, aber nach nur 200m stehen wir in einem veritablen Schneeschauer. Macht also keinen Sinn, Pber dem Bryce scheint die Sonne, also erst mal da hin. Ein Paar Fotos später schneit es hier aber auch, also wieder gen Widstoe. Hier haben wir richtig Glück. Auch wenn die meisten Buden schon sehr ramponiert sind, so haben wir Sonne und einen schönen Wolkenhintergrund.
Zum vorgezogenen Sunset nochmal in den Bryce. Wieder hervoragende Sichten. Selbst der Navajo Mountain in 140Km Entfernung ist ganz klar zu sehen. Wahnsinn...
Durch den heftigen Wind wirken die -6°C verstärkt. Nach ner knappen Stunde sind wir eingefroren. Eben ins Hotel, auftauen, Abendessen und etwas Oscarverleihung gucken.
Dann geht es nochmal in den Bryce. Es soll Sternenklar werden und knapper Vollmond sein. Mal sehen was da so mit Bildern geht...
Bryce Canyon im Mondlicht
Erstmal geht nicht viel. Wir sind alleine am Rim. Das ist toll, aber es dunkel wie im Bärenpopo. Stirnlampe liegt im Hotel, ebenso wie die Speicherkarte für die Kamera. Läuft ja. Gottseidank liegt ja noch die kleine Kamera im Auto. Die borgt uns mal ihre Karte. Nach einem Moment haben die Augen auch die Dunkelheit adaptiert. Nur der Körper will sich bei -12°C nicht erwärmen. Müssen wir uns halt wieder warme Gedanken machen. Zuerst geht nicht viel mit Bildern, weil es einfach zu dunkel ist. Aber  dafür hat man einen Sternenhimmel, wie man ihn sonst nur aus Zeichentrickfilmen kennt. Wahnsinn. Dann geht pünktlich um 21:36 Uhr der Mond auf. Zack isses hell. Wir werfen sogar Schatten. Tolles Schauspiel - wenn es nur nicht so kalt wäre...
Wir spielen etwas rum, aber nach ca. 1h geht dann nix mehr. Die Kälte hat uns mal wieder übermannt. Ab ins warme Auto und wacker ins Hotel unter die heiße Dusche.
Die Bilder sind solala geworden. Wie kann man denn im Dunklen ein Motiv fokussieren? Das wissen vermutlich nur Profis...
Mal sehen ob wir uns den Sonnenaufgang morgen antun. Obwohl, Sonne macht ja nicht nur hell, die macht ja auch warm...

Kommentare:

  1. So, ich bin jetzt auf dem laufenden. Mit Skifahren kannste uns nicht hinterm Ofen vorlocken, der Rest würde uns auch gut gefallen. Wünsche Euch gutes Wetter, spielt weiter an Euch rum und habt Spaß! LG Andie

    AntwortenLöschen
  2. Erklärt mir am See mal wie das mit der Cola und dem Reifen geht. Ich werde es bis dahin vergessen haben, also erinnert mich bitte.... :-)

    AntwortenLöschen