Montag, 11. Mai 2009

11.05.2009 Grand Canyon, Monument Valley, Natural Bridges

Heute Morgen war das Frühstück um Klassen besser. Einziger Haken dabei: Es waren ca. 5000 Leute da. Naja, egal. Haben alle einen Platz bekommen und sind satt geworden. Das Hotel ist echt zu empfehlen. Aber wir waren ja wegen dem Canyon hier. Also nochmal los. Wir haben aus Zeitgründen auf eine Wanderung zu Hermit´s Rest verzichtet und sind zum Grandview und Desert View Point gefahren. Hier hatten wir nochmal schöne Ausblicke in den Canyon bevor es weiter Richtung Monument Valley ging. Hier haben wir dann eine schön staubige Rundfahrt durch selbiges gemacht. Zwar wirkt es um die Mittagszeit nicht so wir Abends, aber aufgrund des neuen Hotels kann man sich das ja für den nächsten Besuch aufsparen. Über das Hotel kann man ja geteilter Meinung sein. Über die Scheinheiligkeit der Navajos möchte ich mich ja nicht auslassen, was man aber in keinster Weise leugnen kann: Den Namen hat das Hotel verdient!
Was erstaunte war, das Hans und Franz mit den aberwitzigsten Fahrzeugen im Tal unterwegs war. Lang lebe der Kommerz und was der Vermieter nicht weiss macht ihn nicht heiss...
Von dem ehemals heiligen Tal ging es weiter über Mexican Hat zu selbigem. Nach einem kurzen Stop waren die Goosenecks das nächste Ziel. Hier entschlossen wir und den Muley Point auf ein anderes mal zu verschieben, da wir ja jetzt in Utah sind und deshalb eine Stunde verloren haben. Also weiter über den Moki Dughway zu den Natural Bridges. Der Loop wurde in Rekordzeit genommen um evtl. den Sonnenuntergang am Needles Overlook zu erhaschen. Leider knapp verfehlt, aber auch von Unterwegs war der heutige Sunset nicht zu verachten. Gegen 21 Uhr waren wir dann in Moab und haben für die nächsten drei Tage im Sleep Inn Quartier bezogen. Obwohl wir nicht viel gewandert sind steckt der Tag allen ganz schön in den Knochen und so gingen wir sofort auf unsere Zimmer und lassen die Eindrücke virtuell Revue passieren...

Kommentare:

  1. Hi Folks!
    Schön zu hören, dass ihr gut angekommen seid!
    Bei den Autos hatten die Männer das Sagen, oder?! ... Ja gut, ein MAN wäre ein bisschen größer, aber wahrscheinlich nicht viel ...
    Liebe Grüße aus der Heimat!
    Die Daheimgebliebenen
    ... Olfis, Düsseldorfer und ähnliches Pack ...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr lieben,lese jeden Bericht mit Spannung.Habe Ilse schon alles vorgelesen .Sie hat sich sehr gefreut.Wuensche euch einen guten Morgen,und natuerlich einen schönen Tag .Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
  3. Moin....
    In 2 Tagen von L.A. über den Grand Canyon nach Moab. Da ist ne Flucht ja harmlos gegen....
    Immerhin sind 3 Tage Moab nicht zu verachten. Viel Spass weiterhin und CYA in SF.....

    AntwortenLöschen
  4. Boah...was für ne Tour !

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen