Mittwoch, 2. Mai 2012

01.05.2012 Going to San Francisco again

Da man ja bekanntlich aus Fehlern lernt, haben wir uns vorgenommen heute pünktlich für den Flug nach London einzuchecken und die dadurch gesparten 370 Strafeuros lieber in Bier und Cocktails zu investieren.  Wahrscheinlich hatten wir beide Angst zu verschlafen und waren noch vor dem Wecker um 03:30 Uhr wach. Um 04:30 Uhr ging es dann Richtung Düsseldorf.
Dieses Mal jedoch ohne Taxiservice. Unser altgedienter und treuer "Taxidriver", alias Willi T.  wurde in diesem Jahr zum "Housesitter" umfunktioniert.
Kurz vor Düsseldorf konnte man ein nicht unbeachtliches Wetterleuchten am Himmel sehen. Ich habe Mareike dann am Terminal abgesetzt und bin zur Dienststelle gefahren, um das Auto zu parken. Gemäß Murphy´s Gesetzt (doofer Murphy) hat es natürlich genau auf den 300m zur Bahnhaltestelle wie aus Eimern geschifft. Aber lieber bis auf die Unterplinte nass als Ebbe in Portemonnaie...

Lobos Valley Overlook
Nachdem wir überpünktlich unsere Koffer am Schalter von British Airways abgegeben haben, verlief der Flug nach London problemlos.
Der Flug von London nach San Francisco war zu Beginn ein turbulenter Ritt, wie in einer alten Holzachterbahn. Die hätten einem zwischen Irland und Grönland schön ne Rückenmassage in Rechnung stellen können. Vor uns saß ein Pärchen, das wahrscheinlich zum ersten Mal in einem Flieger saß. Zumindest der Mann war wie ein aufgescheuchtes Huhn: Sitz nach vorn und wieder zurück, Blick nach oben, unten, rechts und links, den Oberkörper vor und zurück. Naja, egal....Hauptsache Mareike konnte zumindest ein Bein lang machen. Bis sie mehrere kalte und nasse Eiswürfel auf ihrem Fuß wieder fanden. Man könnte denken, dass das aufgescheuchte Huhn ihr eine kleine Abreibung verpassen wollte, nachdem er zu Beginn des Fluges zu seiner Begleiterin sagte: "ah, nöö...da kann ich nichts hinlegen, da liegt schon ein Fuß".
Dafür dass ich beim leztten Besuch in SF (der komplette Approach im Nebel - dachte schon wir landen in der Bay) nix gesehen habe, hat sich BA nicht lumpen lassen und einen kompletten Rundflug um die Bay gemacht. Herrlichste Sicht - leider kein Foto, denn der dazu benötigte Apparat lag im Compartment...
Sunset Ocean Beach
Egal. Immigration: Hello - Welcome back. Ja sicher, da sind wir wieder. Koffer schon auf dem Band und nach 45 min sind wir am Rental Centre. Ab zu Herz. In die #1 Gold Club Lounge. Klingt geil, ist aber Murks. Wir haben nen Cabrio gebucht. Der Tünnes sagt, es gäbe nen Misubishi Eclipse Spyder. Auf meine Frage, was denn mit nem Camaro oder nem Mustang sei, meinte er, das wär ne andere Klasse. Auf meinen Einwand, dass für mich alle Autos ohne Dach Cabrios seien, versicherte er, er wolle sich mal so richtig für uns ins Zeug legen, weil wir ja Goldmember wären, so nen langen Flug gehabt hätten und er deutsche eh mag. Also klopfte er wichtig auf die Tastatur und ging dann raus um nachzusehen, was er uns satt dem Reisbrenner denn sonst offerieren könnte. 20 Min. standen wir erst mal hoffnungsvoll da. Dann kommt er mit super Neuigkeiten wieder. Er habe nen Mustang für uns. Für nur 50$ mehr am Tag. Alles klar, veralbern kann ich mich selbst am Besten. Dann halt der Spyder. Diese Meinung revidierten wir allerdings, als wir den "Kofferraum" öffneten. Viel mehr wie zwei Sixpacks gehen da nicht rein. Koffer kannste völlig haken. Also wieder ab in die Bude. Diesmal ist ne Frau da. Sie kann das verstehen und will mal nach nem Fzg schauen, ob der Mustang vor der Tür denn besser wäre? Ja sicher. Da kommt der Tünnes wieder rein. Er nuschelt was mit ihr und übernimmt die Sache wieder. Er wäre gerade beim Manager gewesen und hätte den Deal unseres Lebens rausgeschlagen: Den Mustang für 25$/Tag mehr oder - jetzt kommts- nen Midsize Sedan (Golfklasse) ganz ohne Aufpreis. Da ich auf die Verarsche keinen Bock hatte, habe ich ihm meine Unterlagen weggenommen und mich mit ein paar passenden Worten verabschiedet. Ist mal wieder ne Mail an den Hertzlichen Saftladen fällig...
Reisbrenner
Zack, Dach auf, Koffer auf das Rückbänkchen und Rucksack in den Kofferraum. Arschlecken - 3Fuffzich...
Motor an - mein lieber Scholli. Zwar mag ich das blubbern eines V8 lieber, aber die Karre ist ganz schön giftig. Ne richtige Drehorgel mit nem amtlichen Sound. Sowohl aus den Endtöpfen, als auch aus der Rockfortanlage mit Subwoofer in der Rückbank - Hätten sie den weggelassen, würde man wenigstens ne Kiste Bier in den Kofferraum bekommen... Also für 3 Tage Fast & Furios spielen...
Über den Embarcadero Richtung Fishermans Wharf gefahren. Neuerdings scheinen die Kreuzfahrtriesen direkt an den Piers kurz hinter der Wharf anzulegen. Schon cool wie die Riesenpötte fast auf der Straße stehen...
Zimmerausblick
Dann eben die Sachen in unser Quartier gebracht. Doppelzimmer mit Bayblick? Kein Problem, Sir. Ja, das ist vorbildlicher Service. Prima. Wir blicken auf die Golden Gate Bridge und die Kreuzfahrtpötte - was will man mehr?? Naja, ich vielleicht ne Sonnenbrille, denn die habe ich schön im Heimatfahrzeug liegen gelassen...
Also wieder ab ins Auto, eben bei In-n-Out ne leckere Tüte geholt und an der Marina gegessen. Dann zum Weltbesten Sportladen und - Sorry, momentan leider bescheidene Brillenauswahl. Naja. Dann eben morgen. Brauch ich heute eh nicht mehr, weil es dämmert schon. Also Bier kaufen und ab zum Ocean Beach. Mittlerweile ist das Dach zu, denn es weht ne ganz schön steife Brise. Welcome Back und für heute Gute Nacht. Nach 29 Stunden auf den Beinen, bzw. auf dem Popo wird jetzt erstmal ´n Auge gezogen...Prost

Kommentare:

  1. Na das ging ja turbulent los...eine Rückenmassage von Irland bis fast Festland? Oh nee...
    Euer Auto sieht aber gut aus!...in den Kofferraum eines Mustangs passt ja auch nicht wirklich viel rein...dazu gibt es doch die Rückbank ;)

    Viel Spaß noch !
    Muhtsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu,

      das mit dem Auto ist so wie mit den Frauen - da ist Aussehen auch nicht das Wichtigste...
      Das wir keinen SUV-Kofferraum erwarten können war uns klar. Das da aber soeben nur ein kleiner Rucksack rein passt ist Käse. Wir mussten die Koffer aufrecht auf die Rückbank stellen...Egal, Auf den Inseln haben wir ja auch Cabrioletten und da gibt es nochmal nen Mustang...

      Löschen
  2. Hehe...super, ihr seid gelandet. Das Auto sieht stark aus, sicher ist der Innenraum auch sehr klein...also nicht für Mareike ;-)
    Habt Spaß,
    liebe Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu,

      Mareike passt da super rein - ich sehe in der Karre eher wie ne Presswurst aus...

      Löschen
    2. Für 'nen Schminkköfferchen wirds doch reichen? :-))
      Gruß Sanfrancis aus der Fußballhauptstadt

      Löschen
  3. Läuft doch Waldi!
    Der Spyder ist für ne Rundreise ungeeignet, aber für Eure paar Stunden around the bay völlig okay.
    Sonnencreme auf den Knien nicht vergessen!

    Grüße ............ andie

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste gar nicht dass der Spyder überhaupt ne Rückbank hat....
    Muchos Spassos an der Bay....

    AntwortenLöschen
  5. Huhu und hihi, das Wichtigste... Ihr seid drüben, habt jede Menge Spass und Prost...

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Waldi! Ein Blog - da bin ich doch dabei. Fängt ja schon recht turbulent an. Mir würde der Spyder passen ;-) aber ich fahr ja nicht offen.
    Eric

    AntwortenLöschen
  7. Eric, für Dich ist ein 500-er Fiat noch ein Wohnzimmer :-)

    Ansonsten viel Spaß weiterhin, kann nur besser werden

    AntwortenLöschen
  8. Im Mustang ist auch nicht mehr Platz oder hat Mareike ein begehbares Beautycase mit ?? Setzt immer schön ein Käppi auf, wenn Ihr offen fahrt !
    Viel Sonne und Spass noch, Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Mensch, wir haben ja schon ein paar Tage versäumt, sind aber gerade am nachlesen. Turbulenter Flug = dooof und nicht gerade entspannend. Das Auto ist klasse, naja und mit dem (wenigen)Platz arrangiert man sich irgendwie, oder? Viel Spaß noch Euch beiden, wir sind dabei und lesen weiter mit. Viele Grüße
    Jutta & Rolf

    AntwortenLöschen
  10. warum müssen die Autovermietungsagenten immer so nerven

    AntwortenLöschen
  11. Gruß aus Bayerisch Schwaben - sitze (noch) im Büro und bin voller Vorfreude. Erst recht, wenn ich von euch lese - manno ... noch 16 Tage ...

    Gruß Günter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Zwei,
      damit ihr nicht so ganz aus der Welt seid und auf Entzug kommt, hier ein paar Fottos aus der Fußballhauptstadt:
      http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/692084

      Gruß Bernd
      (Sanfrancis)

      Löschen
    2. Danke - so bin ich wenigstens nicht nur im Herzen, sondern auch im Auge dabei...HEJA BVB

      Löschen