Mittwoch, 30. Mai 2012

30.05.2012 Strippen in Vegas

2. Tag in Vegas - was macht man da bei 102°F??
 Ganz einfach, strippen. Wir sind den Strip hoch und runter gelaufen um zu sehen, was sich verändert hat. Bisher stand immer in mindestens irgendeiner Ecke ein Baukran und man konnte beim nächsten Besuch sehen was draus geworden ist. Jetzt ist Ebbe mit Bauen. Erstaunlich, dass überhaupt alles fertig geworden ist.
Lediglich das O´Sheas wir gerade abgerissen. Mal sehen was da dann hinkommt...
Als es uns dann irgendwann zu warm wurde, haben wir mal den Pool des Aria getestet. Willkommen in Silicon City. War es auf Hawaii teilweise noch ganz nett anzusehen, ist es hier nur noch lustig...mache gehen beim Schwimmen im Pool gar nicht mehr unter...
Abschiedsessen gab es bei TGI-Friday - ein Urlaub ohne Jack Daniel´s Glaze geht nicht...
Zur Verdauung nochmal ne Runde Strippen gehen. Allerdings nur bis zum Bellagio. Da gab es dann ne hochoktanige Abschiedsfountainshow. Wir schaffen 6 Shows und beschließen - nächstes mal wird im Bellagio gewohnt...
So, noch einmal schlafen und dann geht es Heim. Prost Las Vegas!!


Kommentare:

  1. Gute Reise, kommt gut wieder nach Hause... und taucht vor allen Dingen nicht so schnell wieder in den Alltag ab!
    Viele Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ja, danke wir geben uns Mühe. Leider wird uns der Alltag schneller wieder einhaben als uns lieb ist. Aber was soll´s. Sind ja nur noch 26 Jahre und der Rest von heute...

    AntwortenLöschen