Freitag, 18. Mai 2012

18.05.2012 Waimea again...

Der Wettergott hat sich heute Nacht mal so richtig ausgekotzt. Es hat geschifft als würde es kein Morgen mehr geben. Hätten wir ne Erdgeschossbude, ich glaube wir wären nervös geworden.
Nu´alolo Valley
Aber das Gute ist ja: Wenn er sich Nachts so richtig ausgeweint hat, dann hat er sein Pulver ja wolh hoffentlich verheult. Also heute morgen ein vorsichtiger Blick aus dem Fenster: Nun ja, kein Regen mehr, aber sonnig sieht auch anders aus. Ein guter Grund uns heute mal so richtig Zeit zu lassen.
Nach dem Rumklüngeln geht es erst mal in den Safway gegenüber. Frühstücksbaguette und Saft. Dann ab an den Strand umme Ecke. Logenplätze. Baguette. Saft. Sonnenschein - Herz was willst du mehr? (Nein, kein Bier vor vier...)
Nu´alolo Valley
Also bei Sonnenschein könnten wir ja nochmal nen neuen Anlauf auf den Waimea wagen. Gesagt - getan.
Gegen 11Uhr sind wir am Trailhead des Awa'awa'puhi Trail. Es ist leicht bewölkt, aber die Wolken sind deutlich über uns und nicht wie die Tage unter uns. Also los. Gute 11Km Roundtrip und 600 Höhenmeter. Zuerst geht es bergab, was aber aufgrund des rutschigen Lehmbodens, dem die letzte Nacht gut anzumerken ist, aber hier und da das ein oder andere Rutscherlein mit sich bringt. Aber alles gut. Das ständige Bergab geht etwas auf mein demoliertes Knie, was gestern schon erste Signale gesendet hat. Mein Bandage liegt zu hause - super. 
Napali Lookout
Nach ca. 1 Stunde sind wir dann am Ziel. Es gibt wunderschöne Blicke ins Nu´alolo Valley. Mit uns kommt auch die Sonne an. Herrlich. Wir genießen und fotografieren ausgiebigst. Das Wetter scheint heute auch wieder fliegbar zu sein, was man an den ständigen Hubschraubergeräuschen hört.
Der Weg zurück geht weniger auf die Knie, dafür aber ganz schön in die Schenkel. Netterweise legt die Sonne ne kleine Pause ein, aber trotzdem ist auf dem bewaldeten Trail ne Luftfeuchtigkeit, die Tropenstatus hat...
Wieder knapp über eine Stunde brauchen wir, bevor wir wieder am Auto sind. Hier jetzt erst mal ne eiskalte Coke. Warum lasse ich eigentlich aus Gewohnheit meine Wechselshirts im Hotel???
Awa'awa'puhi Trail
Da die Sonne mittlerweile wieder unser Freund ist, werden die wegen nicht vorhandener Sicht die Tage ausgelassenen Lookouts nachgeholt. Traumhaft.
Mittlerweile ist es schon kurz vor 3Uhr - wir waren fleißig. Also Strandbelohnung. Da uns der Poipu Beach ganz gut gefallen hat, wir der Tag heute hier beendet. Wieder mal traumhaft.
Und auch weil Mareike heute ganz artig war, bekommt sie heute ihr Wunschessen. Dann will der Wettergott wieder gnädig gestimmt werden, denn morgen ist Alldaybeach...Prösterchen!!

Kommentare:

  1. So so...Knie und Schenkel, der Lack ist schon ab ;-)
    Das Valley sieht irre aus...auch wenn ich beim Lesen der 600 Höhenmeter auch meine Knie spüre.
    Prost ihr Waldi's,
    liebe Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. War jemals Lack drauf?? Ich spüre mein Knie nicht mehr - gutes oder schlechtes Zeichen???
    Prost!

    AntwortenLöschen
  3. Velourteppich??
    Viel Spass noch.

    Chrischi

    AntwortenLöschen
  4. Betäube das Knie und geniesse... tolle Aufnahmen! Apropos voll... kein Bier vor 4, Du verdirbst die Preise, ich war happy, dass ich Birgit auf 5 hatte ;-)

    Habt Spaß und grüßt den Wettergott...hier wird langsam Sommer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar, da ich mittlerweile mit dem Wetter-pele ganz gut klar komme werde ich ein paar Opfer für euch mit erbringen. Rechnung folgt...

      Löschen
  5. Mensch, hat Mareike einen alten Mann geheiratet :-)))).
    Der Canyon ist doch einfach schön, oder ? Waren zwar nicht lange wandern (ich hatte ja den Zeh gebrochen :-)))), hatten aber schönstes Wetter.

    Viel Spaß beim Shrimps verputzen :-)))
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht alt, nur verbraucht...

      Shrimps wurden wie angeordnet mit Spaß verputzt und in Wein ertränkt...

      Löschen