Sonntag, 6. Mai 2012

06.05.2012 Kilauea Iki & Tide Pools

Der Plan für heute sah vor, dass wir zunächst wieder in den Volcano NP fahren, um die Lava Tube zu besichtigen und anschließend den Kilauea Iki Trail zu wandern. Anschließend wollten wir uns ne kleine Siesta mit Jacuzzi und Grillen gönnen. Am Abend dann auf nach Kalapana und die Lava bewundern, die ins Meer fließt....
Und so sah dann unser Tag aus:
Wir sind beide zeitig -ohne Wecker - wach geworden. Für Mareike gab es erst mal einen "Guten Morgen Kaffee". Der Kaffee wird von Todd's (der Besitzer unserer Unterkunft) Familie selbst hergestellt und das Pulver sieht eher aus wie Schokoraspeln, schmeckt aber klasse.
Nach dem Frühstück geht es ab in den Volcano Park und direkt zum Parkplatz der Thurston Lava Tube. Umgehauen hat uns die 50m kurze, dunkle und feuchte Röhre nicht.Halt ein Tunnel. Naja, dann zum nächsten Programmpunkt: der 6,5km lange Kilauea Iki Trail - laut Reiseführer sollte man 2-3 Std. dafür einrechnen. Der Trail ist gut zu gehen und auch abwechslungsreich. Er beginnt und endet mit der Durchquerung eines kleines "Regenwaldes".
Im Mittelpunkt steht natürlich die Durchwanderung des Kraterkessels. Dabei konnte man ganz gut sehen, dass der Krater noch aktiv ist - an einigen Stellen dampft es. Für ein richtiges Spektakel sind wir jedoch etwas zu spät. 1959 hat er das letzte mal so richtig Gas gegeben. Andererseits wollte ich da auch nicht hier unten gestanden haben... Wir hatten Glück im Unglück: wir waren so früh nur zu viert auf dem Trail unterwegs. Mit uns nur ein anderes osteuropäisches Pärchen. Aber die Olle schafft es immer genau in dem Moment, als ich Fotos machen will, ins Bild zu latschen. Ist die fotogeil oder seh ich aus wie ein Modellscout der Prawda??
Nach 1,5 Std. sind wir bereits wieder am Auto. Ja und nun?? Der Crater Rim Drive ist wegen der erhöhten Aktivität der Kilauea gesperrt, ebenso der Halemaumau Trail und selbiger Overlook, unsere eigentlichen Programmpunkte.
Erstmal zum Visitor Center und nachfragen, wo man denn am Besten den Lava Ocean Entry bestaunen kann....mh, auch nix, d.h. es gibt nichts zu gucken....Wir gucken dumm aus der Wäsche und fahren zunächst erst mal zurück zum Häuschen, um einen neuen Plan zu schmieden. Nach ein wenig Internetrecherche ist mir eingefallen, dass ich für Hawaii einige Tipps per Mail erhalten habe. Darunter waren die Kapohe Tide Pools (Danke Muhtsch) in der Nähe von Pahua. Coole Sache. Wir parken direkt am Meer, Schnorchel und Brille auf und willkommen im Aquarium.Tolle bunte Fische. Wo ist Nemo? Draußen eine starke Brandung. Traumhaft. So muss das Paradies aussehen... Dieses können wir auch ne ganze 3/4 Stunde genießen, bevor ein 1a Wolkenbruch runter kommt. Tolle Wurst.
Also zurück zum Haus, ab in den Jacuzzi und entspannen. Grill an und wieder 1a Steaks. Auch das kann das Paradies sein...
Zum Einbruch der Dunkelheit bin ich dann um 19 Uhr (Jau, hier in Hawaii gehen die Lampen ganz schön früh aus!!) nochmal in den Park. Ein paar Fotos vom glühenden Kilauea mussten noch sein. Neben mir ein Tünnes, der zwei Kameras aufgebaut hat. Er erzählt nem Ranger, was er für ein Profi sei und das er ne super Lichtstarke Festbrennweite hat und laber rabarber. Die Kamera löst die ganze Zeit über automatisch aus. Klack, klack, klack - Kradengel - da ist die schöne Canon D1 mitsamt der Festbrennweite und dem Stativ nach vorne umgekippt und das Mäuerchen runter. Es ging nämlich ein nicht zu verachtender Wind, weshalb ich die ganze Zeit mein Stativ festhielt - obwohl ich kein Profi bin...Vermutlich ist demnächst ein Canonsschnäppchen bei ebay drin...
Gute Nacht!

Kommentare:

  1. "Modellscout der Prawda"... Waldi, Du übertriffst Dich :-)
    Na, das Alternativprogramm liest sich doch auch ganz gut...noch besser der Canon-Abflug :-)
    Schöne Foto's, habt weiterhin Spaß.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich's nicht besser wüsste, würde ich glauben, Du hast Hummeldumm geschrieben... gerade Tränchen gelacht... einfach Klasse, ich könnte mich an so eine Gute Nacht Geschichte ja dauerhaft gewöhnen... Seid nicht zu traurig über das, was nicht geht, es hört sich auch so einfach Spitze an... :-))) danke und habt Spass...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe et nich geschrieben, aber erleben tu ich es hier immer wieder, Tag für Tag...

      Löschen
  3. Och, die arme Canon-Kamera vom Profi .. :-D
    Sehr traumhafte Bilder, muss aufpassen das ich das arbeiten nicht umgehend einstelle und mich in einen Flieger setze - ganz egal wohin!

    Weiterhin viel Rambazamba und Hulahula!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach et, aber bring richtiges Bier mit...

      Löschen
  4. Jetzt lese ich auch einmal hinter euch her. Da kann ich es mir sparen in Südkirchen mit dem Moped zu hupen.
    Weiterhin Gute Reise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu,

      kannste huoen wie ein Wilder - stört mich nicht - bin ja nicht da ;-)

      Löschen
  5. Supertolle Fotos, wow!! Viele Grüße ins Paradies.
    Jutta und Rolf

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Mareike und Waldi.
    Ohne Blog nix los. Immer wieder entzückend. Pflichtlektüre jeden Abend. Danke und noch viel Spass. Gibbet denn wenigstens Beck's Bier auf Hawaii ? Oder is dat zu teuer ?
    Gruss
    Obelix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, gibbet. Abba warum soll ich hier wat süppeln, watt ich zuhause auch nich süppel??? Longboard is trumpf...
      Becks kost hier 3.95 für ca. 0,5 l...

      Löschen